LuL

Kontakt zu Vamos lá Madeira

kontakt vml slider
Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

Hast Du Fragen an uns?

Dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

 

Alle Infos zum Adoptionsablauf findest Du   hier.


Der erste "formelle" Schritt besteht darin, dass wir Dich bitten möchten, Dein Interesse an einem unserer Hunde durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars zu bekunden. Dieses findest Du hier im
PDF-Format oder als
Word für Windows-Formular zum Ausfüllen am Computer..

deenpt

insta square

Lenny und Layla - Ein Team

Collage LL

*teilweise mit dem Übersetzer aus dem portugiesischen übersetzt

20.05.2021: Herzwurmbehandlung ist abgeschlossen

und heute konnten Lyla und Lenny geimpft werden, damit sie bald nach Deutschland reisen können. Die beiden sind völlig verändert, kein Vergleich mehr mit den Hunden die wir gerettet haben. Sie haben tolles Fell, eine gute Figur, sind mega freundlich zu Hunden und Menschen. Danke an Patinhas Felizes für diese tolle Pflege 🥰 Sie hängen immer noch sehr aneinander und sie würden gerne zusammen bleiben.

05.02.2021: Lenny, männlich, ca. 2-3 Jahre, Layla 3-4 Jahre.

Beide sind Dirofilaria positiv und müssen jetzt erst mal behandelt werden. Die beiden dürfen so lange bei Patinhas Felizes ❤ bleiben, bis sie ausreisen dürfen. Beide haben eine Pflegestelle in der Nähe von Trier

03.02.2021: Das sind die beiden Hunde die wir von der Kette gerettet haben.

Layla wurde bereits sterilisiert und es musste eine komplette Brustkette entfernt werden, weil sie mehrere Tumore hatte. Lenny wurde auch kastriert und leider wurden beide positiv auf Dirofilaria getestet 😭 Laut Ihrer früheren Besitzerin waren diese Tiere gesundheitlich topfit, aber die Beweise die wir haben widersprechen dieser Aussage. Die Dirofilaria ist eine stille Krankheit, Würmer, die die Atemorgane von befallen, die letztendlich einen langsamen und schmerzhaften Tod des Tieres verursachen. Ohne Behandlung hätten diese Lieben ein sehr unglückliches Lebensende gefunden. Wir werden mit der Behandlung beginnen, die wiederum sehr aufwendig ist und sobald Layla und Lenny entlassen werden, werden sie im Tierheim von Patinhas Felizes aufgenommen. Wir bedanken uns sehr bei Patinhas und Mena für die Verfügbarkeit 🙏.

31.01.2021: Gestern reagierte Vamos-lá Madeira auf eine Meldung über zwei Hunde, die an einen Baum gekettet leben.

Als wir vor Ort waren, sprachen wir die Besitzerin der Tiere mit vollem Respekt und Erziehung an, worauf wir als Antwort eine unmenschliche Behandlung und totale Verachtung erhalten haben.

Wir wollten nur versuchen zu verstehen, warum die Hunde unter diesen Bedingungen lebten und wenn möglich, sie zu verbessern, wenn die Besitzer bereit wären.

Da die Erziehungskraft dieser Leute unhöflich und kompromisslos war, wurden wir gezwungen, die Polizei vor Ort zu rufen.

Die beiden Vereinigungsmitglieder, die in diesem Fall waren, wurden so beleidigt, weil die betreffende Person dachte, dass es diesen Hunden gut geht, weil sie nicht dünn sind. Hunde sind Gesellschaftstiere und keine Tiere die man ein Leben lang an einen Baum ketten kann ohne Obdach, ohne Komfort und ohne Hygiene, das ist unmenschlich!! Aber haben wir überhaupt nichts aus all den Tagen gelernt, an denen wir in den 4 Wänden unseres Hauses waren? Es wurde uns gesagt, dass wir die Tiere auf der Straße holen sollen, nicht diejenigen, die Besitzer haben. Denn glaubt, dass ein Tier auf der freien Straße glücklicher ist als eines, das sein ganzes Leben lang in Ketten steckt. Es wurde uns schreiend gesagt, dass wir zur Arbeit gehen sollen... Informiert euch, dass alle Vereinsmitglieder Vollzeit arbeiten und diese Arbeit für die Tiere in ihrer Freizeit machen, d. h. frei? Haben wir nicht! Stattdessen sind wir in den Häusern der Menschen und auf den Straßen und kämpfen für diejenigen, die keine Stimme haben! Und so werden wir weitermachen. Layla und Lenny wurden erfolgreich gerettet und befinden sich in der Klinik Vetmadeira. Layla hat mehrere Brusttumore, die eine Operation erfordern, beide werden sterilisiert und können bald ein Zuhause finden, das ihnen den ganzen Komfort und die Zuneigung gibt, den sie verdienen. Bei den Menschen und nicht bei den Bäumen...

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Oder gebührenfrei im eigenen Paypal-Konto unter "Geld an Freunde senden" unsere Mailadresse "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" eingeben.

 

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach



und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.
 

Herzlichen Dank!

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen