German English Portuguese

Cause I'm a GipsyIMG 0648

Are you coming with me?

Shakira - Gypsy

Ein neuer, "schwerer Fall". Lest, was Lucia schreibt:

 

Gipsy (m)
 geschätzt 7-8 Jahre alt,
kastriert

Wieder eine ganz ganz arme "Socke".

Graca vom Petz-Hotel fand Gipsy oberhalb von Camara de Lobos im Industriegebiet in einem erbarmungswürdigen Zustand! Es muss ihm ein Wagen über den Schwanz gefahren sein, der gebrochen war, es war nur rohes, vereitertes Fleisch übrig. So muss er seit Wochen rumgelaufen sein, still vor sich hin gelitten und unsagbare Schmerzen gehabt haben. Um ihm das Leben zu retten, musste ihm der Schwanz amputiert werden. Es ist nur noch ein Stumpf von ca. 5 cm übrig! Bedauernswerter, armer, braver Gipsy! Er hat 27 kg - ein großer Hund - ist unsagbar dankbar und erduldet alles, was mit ihm passiert. Um ihm nicht so schnell wieder eine OP zuzumuten wurde er auch gleich kastriert und gechipt, so dass er, wenn sich sein Gesundheitszustand verbessert hat und die Wunden verheilt sind - in die sichere Zufluchtsstätte bei Graca wechseln darf. Herzwürmer hat er GsD nicht! Z.Zt ist er in der Obhut des VetMadeira-Teams!

Klar ist, dass es noch ein Weilchen dauern wird, bis Gipsy medizinisch gesehen die Reise nach Deutschland antreten kann.

Klar ist aber auch, dass dies bei einem so großen Buben auch organisatorisch kein leichtes Unterfangen wird. Wir brauchen eine groooße Flugbox, Flugpaten - dann eine Pflegefamilie für den Armen...

Kannst Du uns helfen?

1. Mai 2016: Unsere Freunde von TKKG haben uns geholfen und eine Pflegefamilie für Gipsy gefunden. Er kommt am 10.Mai 2016 nach Deutschland. Endlich. Wir freuen uns für ihn.

9. Mai 2016: Eine kleine Anmerkung

Vorab: Es gibt keinen besonderen Grund, dies hier und heute speziell für Gipsy zu schreiben. Aber es gibt hier und heute - und auch wegen des schönen Videos, das Graca gepostet hat - gute Gründe, dies überhaupt zu schreiben.

Hin und wieder hören wir seltsame Dinge. Zum Beispiel, wenn wir Vorbesuche machen, um zu schauen, ob es einem unsere Hunde bei seiner potenziell neuen Familie gut gehen würde: "Wollt ihr den Hund nicht los werden?"

Oder auch, wenn wir wiederholt mahnen, die größtmögliche Sorgfalt bei der Pflege walten zu lassen: "Der Hund soll doch froh sein, dass er nach Deutschland darf."

Nein!

Wir wollen unsere Hunde nicht los werden. Wir wollen die besten Familien für sie finden, die man auch nur finden kann.

Und nochmals "Nein".

Der Hund muss nicht a priori froh sein, wenn er nach Deutschland reist. Denn wenn er auf Madeira in unserer Obhut ist, dann ist er nicht nur in Sicherheit, sondern auch in guter Gesellschaft. Was ihm fehlt, ist seine Familie.

 

icon text blockquote Gipsy's last day at Le Petz with his friends

 


Und deshalb stimmt es, was wir oben geschrieben haben. Wir sind froh für Gipsy, dass er nun endlich nach Deutschland und möglichst bald zu seiner Für-immer-Familie darf. Und wir wünschen uns sehr, dass auch Gipsy und all unsere Hunde froh sein können, wenn sie in Deutschland sind. Und sich nicht an die "guten Zeiten" auf Madeira zurück sehnen. Helft mit, dass es so ist!

10. Mai 2016: Gipsy ist gut bei seiner Pflegefamilie angekommen

 6e6dc3bbcdc5eea27ce9831b7a8af953

12. August 2016: Gipsy ist Zuhause

Wem haben wir geholfen ?

Menü

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach


und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen