German English Portuguese

Einen Hund adoptieren, denn

 

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht.

Heinz Rühmann

 

Ein Hund ist ein Familienmitglied. So sehen wir das und so sehen das auch all die, denen wir gerne einen unserer Hunde anvertrauen würden. Und weil das alle Beteiligten so sehen, wollen wir uns an dieser Stelle alle Ausführungen, die da z.B. "nach reiflicher Überlegung" lauten könnten, sparen. Man behandelt Familienmitglieder wie ebensolche und daher tut man alles, was mit ihnen zu tun hat, mit größter Sorgfalt

Bleibt also nur, den Ablauf bei der Adoption eines unserer Hunde zu skizzieren. Was natürlich nur allgemein geht. Aber dennoch:

adoptieren

  • Wenn Du auf unserer Seite einen Hund findest, den Du Dir gut als neues Familienmitglied vorstellen könntest, dann solltest Du mit uns in der Form in Kontakt treten, dass Du unser Formular "Interesse an einem Hund" ausfüllst. Dieses findest Du hier im PDF-Format oder als Word für Windows-Formular zum Ausfüllen am Computer..
  • Falls "Dein" Vierbeiner noch auf Madeira weilen sollte, werden wir versuchen, so schnell wie möglich einen Flugpaten für ihn zu finden..
  • Falls "Dein" Vierbeiner bereits hier bei einer Pflegefamilie ist, werden wir Euch in Kontakt bringen, so dass ihr einen Termin für ein erstes Kennenlernen vereinbaren könnt.
  • Wenn Hund und Mensch Eurer Meinung nach ein gutes Team bilden könnten, dann würden wir uns gerne "vor Ort" bei Euch treffen, um Euch und Euer Zuhause  kennenlernen zu können.
  • Wenn dann alle Beteiligten darüber einer Meinung sind, dass Hund und Mensch wirklich das Dreamteam sind, dann bleibt "nur" noch der formelle Teil, der in der Aufsetzung und der Unterzeichnung eines Tierschutzvertrages besteht.
  • Und dann steht der gemeinsamen Zukunft von Euch und Eurem Hund nichts mehr im Wege. Dein Hund wird Dir gechipt, geimpft, entwurmt und mit einem EU-Heimtierausweis ausgestattet und ggf. kastriert (alle unsere Hunde werden, vorausgesetzt, sie sind alt genug, kastriert) anvertraut. "Dog to go" möchte man sagen. 

 

Hier noch wichtige Informationen zum "formellen" Teil:

 

Wir "verschenken" unsere Hunde nicht. Wir "verkaufen" sie auch nicht. Der Aufwand, um einen madeirensischen Hund hier in Deutschland zu vermitteln, ist jedoch hoch (siehe unter anderem Punkt 6, aber auch die Flugkosten Madeira-Deutschland etc.). Und - nicht zuletzt auch dafür, um immer wieder weitere Hunde auf Madeira retten zu können, verlangen wir eine Aufwandsentschädigung. Diese beträgt bei Welpen, die aufgrund ihres noch jungen Alters nicht kastriert sein können, 280 € und bei kastrierten Hunden 350 €.

Der erste "formelle" Schritt besteht darin, dass wir Dich bitten möchten, Dein Interesse an einem unserer Hunde durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars zu bekunden. Dieses findest Du hier im PDF-Format oder als Word für Windows-Formular zum Ausfüllen am Computer..

Zur Vorabinfo findest Du hier ein Muster eines Tierschutzvertrages im PDF-Format .

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach


und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.

Go to top