Kontakt zu Vamos lá Madeira

kontakt vml slider
Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

Hast Du Fragen an uns?

Dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

 

Alle Infos zum Adoptionsablauf findest Du   hier.


Der erste "formelle" Schritt besteht darin, dass wir Dich bitten möchten, Dein Interesse an einem unserer Hunde durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars zu bekunden. Dieses findest Du hier im
PDF-Format oder als
Word für Windows-Formular zum Ausfüllen am Computer..

German English Portuguese

Tierris Ninhada30595123 10216030002811290 8740605978933723136 o

Amis ♂, Dogos ♂ und Milady ♀, * ca. Dezember 2917 / Januar 2018

29543168 10215941874168129 3456482822303128226 n  29572573 10215941881568314 4445965035029847361 n   29594990 10215941876168179 5189576366287830353 n

Die Drei wurden von Tierri im Mata de Nazaré in Funchal gerettet. Ein Gebiet in der Nähe des Hotels Panoramicao, aus dem schon Andreia Patricia Fernandes viele Hunde gerettet hat, die über Vamos lá ihr Zuhause fanden.

Die Drei könnten am 15. Mai 2018 nach Deutschland kommen. Flugpaten stehen bereit, zwei von ihnen - Milady und einer der Buben - haben schon Pflegefamilien gefunden, für den dritten suchen wir noch

Neva und ihre Puppies

Als da wären, * 16. März 2018: Alma ♀, Dana ♀, Ivy ♀, Noah ♂ und † Enya ♀

Zusammen mit Mama Neva ergeben die Anfangsbuchstaben der Namen den Vornamen ihrer Retterin Nadine.

Leider ist heute Morgen, am 19. März 2018 um 8.20 Uhr das kleinste Mädel von Neva verstorben. Wir sind erschüttert. Aber bei einem solchen Maß an Unterernährung, an dem Neva litt, ist es sowieso erstaunlich, dass sie überhaupt lebende Puppies geboren hat. Wir drücken die Daumen für die vier Verbleibenden.

Nachfolgend die Chronologie der Ereignisse bis zur Geburt der Kleinen:

Am 14. März 2018 kontaktierte uns Nadine.

Sie sei gerade auf Maderia angekommen und an ihrem Hotel gäbe es eine Straßenkatze und zwei Straßenhunde. Ob wir helfen könnten? Auch das ist eine Geschichte, die eine Fortsetzung haben wird, aber es ist nicht diese.

Am 15. März dachte sich Nadine, ein Ausflug in die Berge

würde sie vor der Begegnung mit anderen hilfsbedürftigen Tieren bewahren. Falsch gedacht. Und schon sind wir bei dieser Geschichte. Nadine meldete sich abermals, teilt uns mit, dass sie die Hündin mit in ihr Hotel "geschmuggelt" habe. Vamos lá setzte alle uns zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung.

16. März 2018: Nadine fährt mit der sicher bald werdenden Mama zu Mena in den Canil Municipal. Keine Chance. Alles platzt dort aus den Nähten. Aber auch das ist eine andere Geschichte, der wir uns widmen müssen.

16. März 2018: Andreia Araujo von der Clinica Clínica Veterinária Santa Teresinha meldet sich. Es wird ein Besuchstermin für 16.30 Uhr vereinbart.

16. März 2018, 14.13 Uhr: Nadine schreibt mir "Werde gerade Zeuge einer Geburt...und es ist schlimm, weil ich mich nicht freuen kann😪". Und wir reden hier vom Hotel...

Der Termin bei Andreia verschob sich etwas nach hinten, aber um 17 Uhr sind Nadine nebst Gatte und Kind - und nebst Neva und ihren Puppies bei Andreia. Auf dem Weg in die Klinik kam Nummer 5 zur Welt - im Auto - in der Klinik Nummer 6. Eines der Puppies schafft es nicht, aber vier Mädels und ein Bub erfreuen sich bester Gesundheit. Andreia Araujo bietet uns ihre Hilfe an. Sie stellt ein Live-Video in Facebook - Ziel: Gesucht ist eine Pflegefamilie. 🔎 17. März 2018: Nadine besucht ihre Schützlinge. Sie werden gut versorgt, Frau Mama bekommt hochwertiges Futter. Alle sind gerettet. So weit so gut. Klar ist, es ist noch ein weiter Weg.

Paten wären herzlich willkommen. Und natürlich suchen wir Pflegefamilien. Für Neva frühestens in drei Monaten, für ihre Puppies in vier Monaten.

 0015

0009

0011

Weiterlesen: Neva und ihre Puppies

Preto - Klein, stark, schwarz

21. März 2018: Tierri Alveno hat uns schon so oft geholfen.

Sie hat Lana für Vamos lá aufgenommen. Anabel, von der sie sich nicht mehr trennen konnte, Lala, die letzten Sonntag zu ihrer Familie gereist ist und erst gestern Hachiko.

Nun braucht Tierri unsere Hilfe. Unter Freunden hilft man sich.

Preto ist ein Straßenhund. Er besucht Tierri regelmäßig im Geschäft, in dem sie arbeitet. Preto muss medizinisch versorgt werden, er muss kastriert werden, sein Auge muss untersucht werden - und er brauch einen EU-Heimtierausweis, denn Tierris und unser Ziel ist es, eine Familie für Prezo in Deutschland zu finden. Wir suchen auf diesem Weg nach Spenderinnen/Spendern, nach Patinnen/Paten, nach Menschen, die uns in unserem Tun bei der Rettung von Preto unterstützen möchten. Helft mit, Tierris Preto zu helfen! Bild könnte enthalten: Hund Bild könnte enthalten: Hund Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen

 29389201 158092391673263 3632406816077381632 n
29468120 158092745006561 8489317260740001792 n 29433278 158092545006581 3848959226055491584 n

Fidja - und die selbst ernannte
Krönen der Schöpfung

Am 13.09.2017 hat Ana Silva schon in fb von Fidja berichtet.

Tagelang war die Hündin auf der Straße herumgeirrt, auf der Suche nach ihren Welpchen.

Ana, total wütend, schrieb: Für das Monster, den menschlichen Abschaum, der der Mutter die Welpen nahm, um sie in einen Müllcontainer zu entsorgen und sterben zu lassen, so dass das arme Tier tagelang desorientiert, auf der Suche nach den Kleinen herumirrte, kann man sich nur das gleiche wünschen. Wer zu einer solchen Tat fähig ist, ist zu allem fähig! Ich wünsche ihm/ihr ein elendes Leben! ( sie hat es noch etwas drastischer formuliert )

Ana holte Fidja von der Starße und brachte sie zu VetMadeira, wohl wissend, dass sie wieder zurückgebracht werden muss, wenn sie kastriert ist und sich etwas von den Strapazen erholt hat. Eine ältere Hündin auszusetzen, wo man sie wieder quält ist für uns furchtbar. Ein Stoßgebet zum Himmel!

Und dann ereignete sich etwas Unvorhergesehenes und WUNDERbares. Als ich dem dt. Ehepaar Heike und Jürgen dabei half, für den von ihnen geretteten Hund Paul eine Lösung zu finden, bis sie ihn zu sich nach Hamburg holen können und sie bei VetMadeira unterstützte, trafen sie dort auf Fidja und hörten ihre Geschichte. Spontan erklärte sich Jürgen bereit, eine Patenschaft von einem Jahr für die Unterbringung im Le Petz für Fidja zu übernehmen und damit nicht genug, .................ihr, wenn die Familie nach Madeira umgezogen ist - ein Für-Immer-Körbchen zu schenken! Ich war sprachlos und wir alle sind so glücklich über diesen rettenden Engel in Form eines dt. Mannes mit ganz viel Herz! Stoßgebet hat geholfen! Fidja ist gerettet! DANKE vielmals Jürgen und Heike und Jackie!

UPDATE vom 01.10.2017 Fidja ist heute kastriert geimpft und vollkommen gesund ins Le Petz Filomena Graça umgezogen!

UPDATE vom 10.11.2017 Fidja ist ganz glücklich mit ihrem Paul und umgekehrt.

Das Schicksal hat sich gewendet und sie hat ein Dach überm Kopf, Essen immer satt, Spielgefährten und ihren Paul. Was für ein Unterschied zu Mitte September! Wir freuen uns mit ihr!!!!!!!!! Danke Fatima Lucia Kutzschbach für die tollen Fotos!

23509472 1035635906577013 3289474194270616436 o

Urkunde HJM Fidja 

 

 

Seite 1 von 2

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach


und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.

Go to top