German English Portuguese

Mini - goes Maxi14700769 805613432912596 8422539350366932642 o

Es ist uns ein sehr großes Anliegen, unseren Freunden von Patinhas Felizes dabei zu helfen, dass sie der ihnen übertragenen Verantwortung für dasTierheim " Vasco Gil" gerecht werden können. Wie schwer, wie unmöglich das ist - das mag man daran erkennen, dass ihnen diese Verantwortung nur deshalb übertragen wurde, weil Funchal an dieser Aufgabe kläglich gescheitert ist. Darum griff eine der üblichen politischen Varianten: Wenn man es selbst nicht kann, überträgt man die Verantwortung auf Andere - um diese dann verantwortlich für das eigene Versagen machen zu können.

Aber diesen "Gefallen" wollen wir der madeirensischen Politik nicht machen. Das Vasco Gil wird ein Erfolg. Helft mit.

Und lest beispielhaft die Geschichte von Mini:

15. Oktober 2016 Ein weiterer Besuch im VG

am 13.10.2016 und es ist jedesmal eine Herausforderung und eine Qual dort wegzugehen und sie zurückzulassen - man kann kaum ruhig schlafen, immer sieht man sie vor sich - immer fragen sie nach Hilfe, bis in die Träume hinein! Es war nicht möglich MINI und ihr Schicksal zu ignorieren, so sehr berührte sie mich! Eine mail inkl. Fotos an unsere beiden dt. Vorstände mit der Frage: Können wir etwas für dieses arme Seelchen tun?? - kam postwendend zurück mit der Antwort von Dr. Axel Kalleder: Willkommen bei Vamos lá - MINI!!!!

   
Super Antwort Axel - hat mich so gefreut! Nun wird alles getan, um der Kleinen ein neues, lebenswertes Leben zu schenken. Mini hat nach einem schweren Unfall ein Auge verloren, was nur provisorisch behandelt wurde und durch den Bruch im Nasernbereich kann sie nur Naßnahrung zu sich nehmen. Sie hat ein zu operierendes Cherry-Eye und zusätzliche Probleme mit der Haut. Erst intensive Untersuchungen werden ergeben, was getan werden kann und ob sie ansonsten gesund ist. Es gibt aber auch Tiere dort, die einfach nur verschmust und lieb sind und nur eine Chance brauchen - so wie Zeca, Joaquim und Farrusca! Die nächsten Schützlinge?!

Und hier noch eine kleine Anmerkung "der Redaktion": Man kann natürlich nur deshalb "Problemfälle" wie Mini herzlich willkommen heißen, weil man eifrige, regelmäßige Spenderinnen und Spender hinter sich weiß, ohne deren Hilfe eine Behandlung, wie sie Mini sicherlich benötigt, finanziell überhaupt nicht zu stemmen wäre.

 15. Dezember 2016: Mini ist gut bei ihrer Pflegefamilie in Neunkirchen angekommen

27. Dezember 2016: Mini in Großaufnahme

 

22. Januar 2017: Mini went maxi, will meinen, Mini ist Zuhause

Wem haben wir geholfen ?

Menü

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach


und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.

Go to top