German English Portuguese

Die Curral-Familie0
Apuki und Mikau

Seit Dezember 2015 probiert Andreia Patricia Fernandes den Curral-Hunden, einer Hündin und einem Rüden, zu helfen. Sämtliche Versuche sie einzufangen scheiterten! Sie sind zu ängstlich, lassen niemanden nahe kommen. Und dann war die Hündin schwanger! Das Gelände ist vollkommen unzugänglich und mehrere Aktionen, sie mit ihren Puppies ??? in Sicherheit zu bringen brachten Vasco, der probierte so weit es ging runterzuklettern nur Schrammen und blaue Flecken ein. Andreia musste in der Hälfte aufgeben, zu schwierig und gefährlich! Aber letzte Woche war das Glück auf unserer Seite: Andreia rief an, dass sich 2 Puppies in der nahe gelegenen Grotte aufhalten würden. Das erste Mal überhaupt, dass wir sie zu Gesicht bekamen. Total ausgehungert machten sie sich übers Futter her. Es war leicht und 2 Puppies der - wir wissen nicht ob es noch mehr gibt - Curral-Familie sind in Sicherheit; mittlerweile auch schon geimpft und rundum versorgt! Nun geht es weiter, denn die Eltern müssen unbedingt auch dort weg - sie verwildern sonst total! Eine richtig zeitaufwendige Aufgabe!

 

UPDATE vom 09.07.2016

Die beiden Curral-Welpchen tauen auf! Anfänglich vor Angst um sich beißend und verschüchtert in der Ecke sitzend, fangen sie langsam an, das sichere, richtige Leben zu genießen. Der große, schlaksige Bruder Rossi tut alles was er kann, dass sie sich wohl fühlen!

 

Apuki kommt am 16. August 2016 zu seiner Pflegefamilie ins Saarland. Wenn uns TUI gewogen ist, dann darf sein Bruder mitfliegen

16. August 2016: Apuki und Mikau sind gut in Deutschland angekommen

20. August 2016: Mikau ist reserviert

26. August 2016: Apuki (vermittelt über TKKG) und Mikau sind Zuhause

Wem haben wir geholfen ?

Menü

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach


und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.

Go to top